Connect with us

Kreisliga B Detmold

SG Brakelsiek/Wöbbel – Hannibal nach Bad Pyrmont

Die SG Brakelsiek/Wöbbel verliert ihren besten Torjäger. Pascal Hannibal wechselt in die niedersächsische Landesliga zur Spvgg Bad Pyrmont.

SG Brakelsiek/Wöbbel – Hannibal geht nach Bad Pyrmont

Kreisliga B Detmold (ab). Das ist ein herber Verlust für die SG Brakelsiek/Wöbbel. 51-Tore-Stürmer Pascal Hannibal schließt sich zur kommenden Saison dem niedersächsischen Landesligisten Spvgg Bad Pyrmont an.

 

Satte 51-mal mussten die gegnerischen Torhüter den Ball aus dem Netz holen, wenn Pascal Hannibal abgezogen hatte. Die Torjägerkrone der Kreisliga B Detmold war dem Stürmer damit sicher. Seit Mai 2017 geht der aus Steinheim gekommene Hannibal für die SG auf Torejagd, hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Auch beim Best of Lippe-Kick war er 2017 dabei und gehört auch in diesem Jahr wieder zum Kader. Doch ab Sommer schließt sich das Kapitel SG Brakelsiek/Wöbbel für den 22-jährigen.

Hannibal: „Suche die sportliche Herausforderung“

Ab kommender Spielzeit geht der Torjäger in der Landesliga Hannover für die Spvgg Bad Pyrmont auf Torejagd. Pascal Hannibal (Bild rechts) erläutert den Wechsel aus seiner Sicht: „Ich habe mich für den Wechsel entschieden, weil ich einfach nochmal die sportliche Herausforderung suche.“ Landesliga also statt Kreisliga A. Ein großer Sprung, der dem Stürmer allerdings ohne Weiteres zuzutrauen ist. Der Wechsel ist ihm „sicher nicht leichtgefallen, meine Freunde spielen alle hier“, so Hannibal weiter, aber die Lust, „höher zu spielen“, konnte nicht unberücksichtigt bleiben bei der Entscheidungsfindung. „Ich bin mir sicher, die SG wird in der A-Liga eine gute Rolle spielen“, sieht er Brakelsiek/Wöbbel auf einem guten Weg. „Ich wünsche dem Verein und meinen Freunden alles Gute für die Zukunft und eine verletzungsfreie Serie.“

Weskamp: „Unsere Tür steht für ihn immer offen“

Hannibal zu ersetzen wird für Falk Weskamp (Bild links) und Manfred Schrenner wohl kaum möglich sein. Im Kollektiv ist die SG aber durchaus in der Lage, den Abgang aufzufangen. Trainer Falk Weskamp kann dem Stürmer den Wechsel nicht verübeln, wenngleich er natürlich gerne weiter mit ihm zusammengearbeitet hätte: „Wir wünschen ihm natürlich alles Gute für seine Zukunft und bedanken uns für seinen Einsatz auf dem Feld und auch für sein Engagement im Umfeld. Unsere Tür steht für ihn immer offen.“ In dieser Wechsel-Angelegenheit hat sich der Stürmer gegenüber der SG „immer sportlich fair und offen uns gegenüber verhalten“, so Weskamp. „Das wissen wir zu schätzen und deswegen gönnen wir ihm diese Chance.“

Landesligist freut sich

Bei der Spvgg Bad Pyrmont freut man sich über einen torhungrigen, jungen Spieler. Bad Pyrmonts Vorsitzender Lars Diedrichs erklärte gegenüber AWesA: „51 Tore sprechen ja für sich. Wir sehen großes Potenzial in Pascal, wollen ihm aber keinen Druck machen. Er ist noch sehr jung und wir geben ihm die nötige Zeit, sich zu entwickeln und sich an das Niveau in der Landesliga zu gewöhnen. Wir sind uns natürlich im Klaren darüber, dass einige Leistungsstufen zwischen der Kreisliga B und der Landesliga liegen.“

More in Kreisliga B Detmold

%d Bloggern gefällt das: