Connect with us

Kreisliga C1 Lemgo

Vorbericht Bavenhausen vs. Lüerdissen II vom 07.06.18

Auf die Rückkehr hofft der VfL Lüerdissen II. Im Auswärtsspiel in Bavenhausen wollen die Kicker aber ihre eigenen Hausaufgaben erledigen.

Lüerdisser Aufstiegshoffnungen

Kreisliga C1 Lemgo (hk). Schon heute Abend beginnt die 30. Runde in der C1 Lemgo. Die Spielvereinigung Bavenhausen empfängt den favorisierten VfL Lüerdissen II. Referee Stefan Berg übernimmt auf dem Rasenplatz in Bavenhausen ab 19.00 Uhr die Spielleitung. Das Duell des Tabellenzehnten gegen den Dritten besitzt durchaus ein Attraktivitätspotential. Die Lüerdisser hoffen auf die Verteidigung von Rang drei und der damit verbundenen Aufstieg in die B-Klasse, falls der FC Schwelentrup-Spork/Wendlinghausen II auf seine Aufstiegsmöglichkeit verzichtet.

Von Henning Klefisch

Vor diesem Lokalduell wünscht sich VfL II-Keeper Patrick Schmidt: „Da müssen wir heute einfach nochmal alles raushauen. Auch wenn die Bedingungen bezüglich der Temperaturen echt schwierig werden dürften.“ Er glaubt, dass die Mühlenkicker zu einem Ärgernis für sein Team mutieren können. Dennoch herrscht auch viel Glaube an die eigene Stärke: „Wenn wir jedoch unser Spiel spielen, mache ich mir wenig Sorgen, dass wir als Sieger vom Platz gehen und die 50 Punkte vollmachen.“ Die Bilanz im Fußballjahr 2018 beeindruckt allzu sehr. Schmidt gibt sich überzeugt: „Ich denke, niemand hätte mit uns gerechnet.“ In dem so wichtigen Abschlussspiel in Bavenhausen werden die Lüerdisser auf den Abwehr-Gladiator Mario „Tulle“ Tibulski aufgrund von Knieproblemen aus dem Ben/Hoh III-Spiel verzichten müssen. Schmidt spekuliert: „Man wird sehen, wie wir das taktisch auffangen werden.“

More in Kreisliga C1 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: