Connect with us

Kreisliga A Lemgo

SG Hörstmar/Lieme – Maros und Süllwold kommen

Die Torhüter bekommen einen neuen Lehrmeister und auch die Abwehr wird verstärkt. Der Bezirksligakader nimmt Konturen an. Bei Lippe-Kick äußert sich Hör/Lie-Urgestein Dennis Wieder zu den Wechseln.

Neue Qualität für die Bezirksliga

 

Kreisliga A Lemgo (hk). Die SG Hörstmar/Lieme hat es geschafft. Den Sprung in die Bezirksliga. Nach einer brillanten zweiten Hälfte in Sonneborn ist der letzte Schritt getan. Mit 5:2 siegt das Team von Chefcoach Matthias Wölk beim gastgebenden TuS. Nun beginnen die Planungen für die erste Saison der SG im überkreislichen Fußball. Als neuer Torwarttrainer ist Robert Maros vom TBV Lemgo II verpflichtet worden. Für die Defensive gesellt sich Manuel Süllwold hinzu, das Urgestein des TuS Brake. Hör/Lie-Betreuer Dennis Wieder freut sich über die beiden Verstärkungen sehr.

Von Henning Klefisch

 

Auch die private Situation von Robert Maros (Bild rechts) hat dem Primus der A-Lemgo in die Karten gespielt. So ist der 32-jährige ehemalige Bezirksliga-Kicker vor einigen Monaten Vater einer kleinen Tochter geworden, ist vor kurzem nach Lieme gezogen. Vorteilhaft, dass SG-Kicker Philipp Born der neue Nachbar ist. Quasi über den Gartenzaun ist so der erste Kontakt entstanden. Wieder kennt Maros bereits seit mehreren Jahren, gab es zwischen den beiden auch des Öfteren auf Hobbyturnieren Duelle gegeneinander. Um sich sportlich fit zu halten, plant Robert Maros auch, in der dritten Mannschaft der SG Hörstmar/Lieme zu spielen. Zudem hat der Besitzer der Torwarttrainer A-Lizenz Ambitionen, seine Qualitäten beim Bezirksliga-Neuling zu demonstrieren. Auch die Übernahme der Hör/Lie A-Jugend ist ein Thema. Zum Aufgabenprofil sagt Wieder: „Weiterbildung und Förderung der Torhüter, das ist seine Aufgabe. Mit Fokus auf die erste Mannschaft, aber auch die Reserve und A-Jugendfänger Andre Tappe – er sammelt seine ersten Trainings-Erfahrungen im Seniorenbereich – ist die Vorgabe an den Neuzugang im Trainerbereich klar. Wieder: „Er soll die Torhüter auf ein neues Level heben, sie qualitativ besser machen. Die fachliche Kompetenz hat er. Mit seinen Übungen kann er den Torhütern entscheidend helfen.“ So soll Tappe zum neuen Stammkeeper in der Zweitvertretung aufgebaut werden. Dabei soll Maros behilflich sein. Der im Schichtdienst tätige neue Torwarttrainer wird aber von Dennis Wieder, dem bisherigen, unterstützt. So wird Wieder, der zukünftig als U15-Co-Trainer des SV Eintracht Jerxen/Orbke, und als Betreuer der SG Hörstmar/Lieme fungiert, bei Bedarf in seine alte Tätigkeit zurückkehren.

 

Polyvalenter Süllwold soll Erhardt ersetzen

Aktiv auf dem Spielfeld wird Manuel Süllwold (Bild links) die SG Hörstmar/Lieme verstärken. Thomas Pries hat den Kontakt hergestellt, kennt er Süllwold doch aus gemeinsamen Zeiten beim TuS Brake. Wieder sagt über den defensivstarken Blondschopf: „Manuel ist ein Ur-Bräker. Er gab die Zusage erst, als wir aufgestiegen sind, da er gesagt hat, er würde nie gegen den TuS Brake spielen“, sind solche Tugenden auch im Kreisfußball eher selten anzutreffen. Der 30-Jährige soll als zentraler Mann in der Dreier- oder Viererkette agieren und Sascha Erhardt ersetzen, den es für mehrere Monate nach Japan zieht. „Ein sehr erfahrener Spieler, der schon sehr lange in der A-Liga spielt und das eine oder andere Angebot aus der höheren Liga hatte. Wir erhoffen uns dadurch noch einmal einen Schub“, freut er sich über den neuen Konkurrenzkampf. Dieser wird auch durch Manuel Süllwold entfacht werden. Der defensiv polyvalente Kicker überzeugt mit seiner Spielübersicht, Zweikampfstärke und seinem sauberen Passspiel, hat zudem in Brake Führungsqualitäten unter Beweis gestellt. Insgesamt ein kompletter Spieler. Dies hat er auch beim letztjährigem ‚Best of Lippe-Kick-Spiel‘ in Pivitsheide unter Beweis gestellt. In der Lemgoer Auswahlmannschaft agierte er als zentraler Abwehrspieler, machte beim 4:2-Sieg ein starkes Spiel.

More in Kreisliga A Lemgo

%d Bloggern gefällt das: