Connect with us

Kreisliga A Detmold

TuS WE Lügde – Fußballerische Verbesserung als Ziel

Auf ein exaktes Saisonziel möchte Lügde sich nicht festlegen. Wichtig wird die Integration der Neuzugänge sein, auch eine fußballerische Verbesserung wird angestrebt.

Lügder Personalrotation

 

Kreisliga A Detmold (hk). Bis zum letzten Spieltag hat der TuS WE Lügde Aufstiegshoffnungen besessen. In einem Aufstiegsfinish verloren die Südostlipper schließlich mit 1:3 beim Spitzenreiter SV Eintracht Jerxen/Orbke, weshalb sie die Vizemeisterschaft als Saisonertrag einfuhren. In der kommenden Spielzeit zählt die Westfälische Eiche automatisch zu den Kandidaten für den Bezirksliga-Sprung.

Von Henning Klefisch

 

Das Personal rotiert mächtig. Manuel Altrogge beendet seine ereignisreiche Laufbahn, Timo Ellermann vollzieht eine berufliche Veränderung, wechselt daher zum klassentieferen SV HW Falkenhagen, Pascal Lessmann tritt in Summe kürzer, bleibt dem Verein aber dennoch erhalten. Und Julian Schmalisch muss aus beruflichen Gründen nach Hannover ziehen. Zugleich darf das A Detmold-Spitzenteam aber auch einige neue Gesichter begrüßen. Luca Thiele (aus der eigenen Jugend der Spielgemeinschaft), Patrick Großmann (Keeper aus Sabbenhausen/Elbrinxen), Kevin Jeschonek (aus Sabbenhausen/Elbrinxen), Chris Schneidewind (eigene zweite Mannschaft), Thomas Starostin (von Preußen Hameln) und Serkan Kayrak (aus Bad Pyrmont).

Priorität auf guten Fußball

Für TuS Chefcoach Andreas Hoffmann (Bild rechts) ist ganz elementar, dass eine fußballerische Verbesserung eintritt, dazu weiterhin im oberen Tabellensegment mitgespielt wird. Er unterstreicht jedoch: „Eine genaue Platzierung geben wir nicht vor. Es ist zunächst erstmal wichtig, guten Fußball zu spielen“, genießt dies Priorität. Getestet wurde gegen A-Ligavertreter aus der Region wie Brenkhausen/Bosseborn (3:1) und VfB Hemeringen (Absetzung). Auch kommt es zu Vorbereitungsspielen gegen die Bezirksliga-Vertreter aus Augustdorf und Dringenberg, dazu ist ein Turnier in Sonneborn vereinbart worden. Hoffmann schiebt dem FC Fortuna Schlangen und dem Bezirksliga-Absteiger Blomberger SV die Favoritenrolle zu. Er weiß aber auch: „Eine Überraschungsmannschaft gibt es meist immer, vielleicht Diestelbruch/Mosebeck oder Hiddesen/Heidenoldendorf.“

More in Kreisliga A Detmold

%d Bloggern gefällt das: