Connect with us

Kreisliga C2 Detmold

SF Oesterholz/Kohlstädt II – Gelingt diesmal der große Wurf?

Nach einer beinahe perfekten Rückrunde scheiterten die SF Oesterholz-Kohlstädt II am Ende denkbar knapp an Meister TuRa Heiden II. Lippe-Kick blickt mit Rene Nowak auf eine unvergessliche Saison zurück!

Beinahe gelang der große Wurf!

Kreisliga C2 Detmold (kkv). Die SF Oesterholz-Kohlstädt II blicken auf eine atemberaubende Saison zurück. In der Rückrunde lieferte man sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen und dem späteren Meister TuRa Heiden II und hielt den Tabellenführer bis zum Schluss auf Trab. Am Ende scheiterte man knapp, was bei Oesterholz-Spieler Rene Nowak jedoch nicht zu schlechter Stimmung führt!

 

Beinahe hätte es für die SF Oesterholz-Kohlstädt II zum ganz großen Wurf gereicht: Nach einer perfekten Rückrunde stand man am letzten Spieltag drei Punkte hinter Tabellenführer TuRa Heiden II und hatte im direkten Duell die Chance, Heiden in ein Entscheidungsspiel um den Aufstieg zu zwingen. Am Ende reichte es dafür doch nicht, dennoch kann man in Oesterholz äußerst zufrieden mit der Saison sein!

„Zwar hätten wir gerne ein Entscheidungsspiel um den Aufstieg erreicht, jedoch haben wir gerade in der Rückrunde einen super Ball gespielt, weshalb die Enttäuschung am Ende der Saison recht schnell verflogen war“, will Rene Nowak (Bild rechst) trotz des verpassten Entscheidungsspiels keinerlei Trübsal blasen. „Viele unserer Spieler“, so unterstreicht Nowak, „haben einen großen Schritt nach vorne gemacht!“.

Intern habe man vor der Saison gehofft, möglichst lange oben mitspielen zu können. „Wie es bei einer zweiten Mannschaft nun mal so ist, haben uns einige Spieler verlassen und einige sind neu dazugekommen. Uns war wichtig, dass wir schnell eine Einheit werden und guten Fußball spielen“, berichtet Nowak. Waren die Leistungen in der Hinrunde zum Teil noch zu unkonstant, konnte man in der Rückrunde fast durchgehend eine gute Leistung auf den Platz bringen. „Wir waren nicht umsonst die beste Mannschaft der Rückrunde“, unterstreicht Nowak die Leistung seiner Mannschaft nochmal.

Zwei Highlights hebt Rene Nowak hervor: Zum einen natürlich das letzte Saisonspiel gegen die TuRa Heiden II vor Hunderten Zuschauern. Oesterholz schnupperte an der Sensation und schaffte es, mit 2:0 gegen den Tabellenführer in Führung zu gehen. „Was wir da in der ersten Halbzeit gespielt haben, war schon extrem gut. Hätten wir da unsere Chancen genutzt und nicht kurz vor dem Halbzeitpfiff den Ausgleich bekommen, wäre da wohl ein Sieg drin gewesen“, rekapituliert Nowak das Spiel. Zum anderen nennt Nowak den sensationellen 4:2-Derbysieg gegen Fortuna Schlangen III in der Rückrunde. „Da konnten wir einen Derbysieg gegen eine sehr starke Schlänger Truppe einfahren, die uns alles abverlangt hat“, so Nowak.

Eine Zielsetzung für die kommende Saison gibt es laut Nowak noch nicht. „Wir beginnen nächste Woche unsere Vorbereitung und schauen, wer uns zur neuen Saison alles zur Verfügung steht“, lässt er verlauten. Natürlich sei das Ziel, im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten „das Maximale herauszuholen“ und „so viele Punkte zu ergattern wie möglich“. Nach einer Saison, wie Oesterholz sie letzten Jahr gespielt hat, dürfte man auch dieses Jahr wieder oben mitspielen. Ob es im kommenden Jahr dann für den großen Wurf reicht, werden wir ab August erfahren!

More in Kreisliga C2 Detmold

%d Bloggern gefällt das: