Connect with us

Kreisliga C1 Detmold

Vorbericht Post TSV III vs. Müssen III vom 15.08.18

Last, but not least, so heißt es beim heutigen Duell zwischen den Drittvertretungen des Post TSV Detmold und des BSV Müssen. Wir stimmen euch darauf ein.

Duell mit dem Unbekannten

Kreisliga C1 Detmold (hk). Das Abschlussspiel der Auftaktrunde in Detmolds erster C-Klasse wird heute Abend in der Werre-Arena ausgetragen. Ernst-Albrecht Kuhlmann pfeift um 19.30 Uhr die Begegnung zwischen dem Post TSV Detmold III (9er) gegen die dritte Mannschaft des BSV Müssen an. Beide Teams wissen um den Überraschungseffekt, hoffen zugleich auf einen gelungenen Saisonauftakt.

Von Henning Klefisch

Zugutehalten muss man dem Post TSV III-Coach Thomas Papageorgiou, dass er wohl aufmerksam Lippe-Kick liest. So weiß er, dass zahlreiche Kicker von der FSG Waddenhausen/Pottenhausen den kurzen Weg nach Müssen gefunden haben. Optimistisch blickt er auf den eigenen Personalstand, kündigt er doch an: „Wir sind zahlreich und haben Lust zum Spielen. Wie das Spiel ausgeht, ist für uns persönlich nicht das Wichtigste, wir wollen einfach Spaß und einen schönen Abend haben“, treffen diese Wünsche doch auf viele Bereiche zu, möchte man schmunzelnd ergänzen. Für die Kaderauswahl zeichnet Assistenztrainer Marco Fellmer verantwortlich. Papageorgiou, dessen Nachname bei Scrabble-Freunden sicherlich ein Gefühl von tiefstem Glück auslöst, schwärmt: „Er hat eine schöne Truppe für das erste Spiel zusammengestellt.“ Zugleich beweist der Deutsch-Grieche auch ein gesundes Maß an Empathie und Ironie, sagt er doch bei Lippe-Kick: „Für die, die nicht auflaufen können, da die Plätze begrenzt sind, tut es uns leid, aber es sind ja dank der hoch geschätzten Staffellleitung einige und viele Partien zu spielen.“ Zur Info: 18 Mannschaften sind Bestandteil der C1-Klasse, damit – zum Vergleich – genauso viele Teams und Spiele wie in der ersten Fußball-Bundesliga. Der entscheidende Unterschied: In der deutschen Eliteklasse können sich die Kicker voll und ganz auf das Zocken konzentrieren, zudem sind die Kader dort signifikant größer.

Keine einfache Aufgabe erwartet BSV Müssen III-Coach Oliver Letmade, wenn er vor dem Spiel klarstellt: „Der Gegner ist schwer auszurechnen. Post TSV III spielt mit vielen Alt-Internationalen, die alle zaubern können“, könnte er damit Recht haben. Für ihn ist ganz entscheidend, dass die Blau-Weißen zunächst einmal defensiv „kompakt und sicher stehen.“ Eine kleine Hiobsbotschaft gibt es durch die Personalsituation zu vermelden. So fehlen aus Verletzungsgründen und Urlaubsaktivitäten drei wichtige Abwehrspieler. Daher verrät Letmade eine sinnvolle taktische Maßnahme: „Wir wollen da nicht ins offene Messer laufen und erst nur auf Konter setzen.“ Mit den Trainingsleistungen zeigt sich Letmade zufrieden. Der Trainer konstatiert erfreut: „Wir haben eine gute Truppe zusammen, so dass der erste Sieg einer dritten Mannschaft des BSV nach gut 40 Jahren machbar ist“, könnte ein Auswärtsdreier eine historische Dimension annehmen.

More in Kreisliga C1 Detmold

%d Bloggern gefällt das: