Connect with us

Kreisliga C2 Detmold

Vorberichte 2. Spieltag 18/19 C2 Detmold

Weiter geht’s in der Kreisliga C2 Detmold! Während die meisten Teams schon letzte Woche in die Saison gestartet ist, geht es für einige erst jetzt los! Hier erfahrt ihr alles zum 2. Spieltag!

Wiedersehen von alten Gefährten

Kreisliga C2 Detmold (kkv). Nach ihrem überraschenden Auftaktsieg will der SV Diestelbruch-Mosebeck III gegen den Blomberger SV II nachlegen, während die Saison für die TuS Eichholz-Remmighausen III, die TuS WE Lügde II und den FC Lippe Detmold erst jetzt los geht. und Die SG Brakelsiek/Wöbbel II möchte gegen Fortuna Schlangen III an die Leistung beim 7:0-Auftaktsieg anknüpfen. Zwischen der SG Belle-Cappel II und den SF Oesterholz-Kohlstädt II gibt es ein Wiedersehen nach langer Zeit…

Von Kolya Kleine-Vehn

 

SG Belle-Cappel III vs. SF Berlebeck-Heiligenkirchen III

Die Neuner-Mannschaft der SG Belle-Cappel III eröffnet die Saison gegen die SF Berlebeck-Heiligenkirchen III, die schon am vergangenen Wochenende im Einsatz waren.

Ein klares Saisonziel gibt Timo Welsandt von der SG Belle-Cappel III nicht aus. Man wolle „einfach eine gute Runde spielen“. Dabei stehe auch die Integration der A-Jugend-Spieler im Vordergrund. Den Gegner Berlebeck-Heiligenkirchen III schätzt er als „technisch sehr gut ein“. Auch wenn die Personaldecke bei den Gastgebern aufgrund von vielen Verletzungen momentan dünn ist, werde man natürlich „auf Sieg spielen“, versichert Welsandt.

„Schwer einschätzen“ kann BHK III-Trainer Arndt Kruel den kommenden Gegner Belle-Cappel III. Da dieser in diesem Jahr noch nicht gespielt hat und Belle-Cappel im Vorjahr keine dritte Mannschaft gemeldet hatte, ist der Gegner absolutes Neuland. Man selbst habe wieder „viele Spieler im Urlaub“. Trotzdem, so versichert Kruel, wolle man seine Aufgabe „besser machen als letzte Woche“, wo man eine 0:7-Niederlage gegen die SG Brakelsiek/Wöbbel II hinnehmen musste. Hier hofft Kruel auf eine deutliche Verbesserung seiner Mannschaft!

 

SG Brakelsiek/Wöbbel II vs. FC Fortuna Schlangen III

Während die SG Brakelsiek-Wöbbel II zum Auftakt einen deutlichen 7:0-Sieg gegen die SF Berlebeck-Heiligenkirchen III feiern durfte, musste Fortuna Schlangen III eine 1:4-Pleite gegen den FSV Pivitsheide II hinnehmen. Trotzdem will Julian Kriete von der SG Brakelsiek/Wöbbel II den Gegner nicht unterschätzen: „Sie haben letztes Jahr oben mitgespielt und wollen es dieses Jahr wieder tun“, weiß Kriete über den Gegner zu berichten. Da die Auftaktniederlage „gegen den vermutlich starken Absteiger“ FSV Pivitsheide II stattfand, will er diese nicht zu hoch hängen. Deshalb sei man „gewarnt, dass es ein anderes Kaliber wird dieses Wochenende“.

Verzichten müssen die Gastgeber nur auf ihren Stammtorhüter sowie auf Julian Kriete selbst, beide weilen im Urlaub. Die Zielsetzung ist trotzdem klar beim aktuellen Tabellenführer: „Wir wollen natürlich zuhause punkten“, kündigt Kriete an.

Durch den hohen Sieg der Gastgeber am vergangenen Wochenende ist Gästetrainer Jens Kempf gewarnt: „Vor dem Ergebnis können wir nur den Hut ziehen“, so Kempf. Von daher gehe Brakelsiek als klarer Favorit ins Spiel.
Dazu kommt noch, dass Schlangen III im Mittelfeld stark geschwächt ins Spiel geht – Vince Robinson hatte sich gegen den FSV Pivitsheide II verletzt und wird länger ausfallen. Schlechte Vorzeichen also für Jens Kempf und Fortuna Schlangen III. „Wir können über einen Punkt froh sein“, weiß deshalb auch Kempf.

 

FSV Pivitsheide II vs. TuS Horn-Bad Meinberg II

B-Liga-Absteiger FSV Pivitsheide II will an seine Leistung beim 4:1-Sieg gegen Fortuna Schlangen III anknüpfen und nun auch sein zweites Spiel gewinnen. Am Sonntag geht es gegen Horn-Bad Meinberg II weiter, die zum Auftakt knapp mit 1:2 gegen die SG Sabbenhausen-Elbrinxen II verlor.

„Auch im zweiten Spiel wollen wir den Gegner nicht unterschätzen und gehen somit auch wieder mit höchstem Respekt an dieses Spiel“, kündigt Betreuer Manuel Niemeyer an. Den Aufwind aus dem ersten Spiel wolle man nun mitnehmen und „allen ein gutes Spiel bieten“. Wenn Pivitsheide das Spiel angeht wie am vergangenen Sonntag, wird dem perfekten Start mit sechs Punkten wohl nichts im Wege stehen.

Die TuS Horn-Bad Meinberg II ist mit einer knappen 1:2-Niederlage gegen die SG Sabbenhausen-Elbrinxen II in die Saison gestartet. Gegen den FSV Pivitsheide II soll es nun mit dem ersten Dreier der Saison klappen!

 

SG Sabbenhausen-Elbrinxen II vs. BSV Müssen II

Nach dem Auftaktsieg gegen die TuS Horn-Bad Meinberg II geht es für die SG Sabbenhausen-Elbrinxen II gegen den BSV Müssen weiter. Hier will man „natürlich am liebsten mit dem nächsten Dreier nachlegen“, sagt Sabbenhausen-Trainer Holger Piepenhagen.

Den kommenden Gegner BSV Müssen II hält er allerdings „für einen starken Gegner, der nach der etwas überraschenden Auftaktniederlage sicherlich auf Wiedergutmachung aus ist“. Auch deshalb erwartet Piepenhagen ein „Spiel auf Augenhöhe“ gegen den Drittplatzierten der Gruppe eins des Vorjahres.

Personell muss er dabei auf Stefan Spitzer und Thorger Brunsmeier, die sich beide im Urlaub befinden. Zudem stehen D’Angelo Höhl und Tobias Meyer mit Trainingsrückstand noch auf der Kippe.

Für den BSV Müssen II und Trainer Oliver Brinkmann gab es am ersten Spieltag eine überraschende 2:3-Niederlage gegen den SV Diestelbruch-Mosebeck III. Nun sollen im zweiten Versuch die ersten Punkte her! „Wir wollen wir schon letztes Mal erwähnt wieder zu unserem Spiel finden und den ersten Dreier in der Saison einfahren“, kündigt Brinkmann an. Er hofft nun auf eine Reaktion seiner Mannschaft: „Ich hoffe, dass meine Jungs die Lehre aus dem ersten Spiel ziehen und dieses Mal eine ansprechende Leistung auf den Platz bringen!“ Da die SG Sabbenhausen-Elbrinxen II ihr erstes Spiel im Gegensatz zu den Gästen mit 2:1 gewinnen konnte, geht der Gegner laut Brinkmann als Favorit ins Spiel.

Personell bleibt es bei Müssen bei den drei verletzungs- beziehungsweise urlaubsbedingten Ausfällen der Vorwoche.

 

SV Diestelbruch-Mosebeck III vs. Blomberger SV II

Der SV Diestelbruch-Mosebeck III konnte zum Auftakt einen 3:2-Überraschungssieg gegen den BSV Müssen II feiern. An diese Leistung will die Mannschaft von Trainer Markus Janzen nun anknüpfen: „Wir müssen wiederholen, was wir gegen Müssen gemacht haben!“, fordert der Trainer. Den Gegner Blomberger SV II schätzt er allerdings als „noch etwas stärker“ als den Gegner der Vorwoche ein und geht dabei sogar noch etwas weiter: „Sie sind für mich schon ein Mit-Favorit für den Aufstieg!“.

Man selbst gehe „natürlich wieder mit voller Motivation und Teamgeist in das Spiel“ und wolle es dem Gegner mit einem beherzten Auftritt „so schwer machen wie möglich“, gibt Markus Janzen als Marschroute vor. Kann Di-Mo III die Überraschung aus der Vorwoche nochmal toppen?

Der Blomberger SV II startete erst am vergangenen Donnerstag in die Saison, gegen die SG Belle-Cappel II gab es einen standesgemäßen 8:0-Auftaktsieg, was den Blomberger SV II gleichzeitig zum neuen Tabellenführer macht. Gegen den SV Diestelbruch-Mosebeck III will die Mannschaft von Trainer Andreas Massold nun nachlegen.

 

SG Istrup-Brüntrup II vs. FC Lippe Detmold

„Ich habe keine Ahnung, was uns am Sonntag für eine Mannschaft von Lippe Detmold erwartet“, schließt sich auch Istrup II-Spielertrainer Christian „CD9“ Deneke der allgemeinen Ratlosigkeit in der Liga an, wenn es um die Gegnereinschätzung geht. Die Mannschaft von seinem Trainerkollegen Alexander Kuschicks startet erst Sonntag in die Saison.

Verzichten muss Deneke auf Vincent „Vinnie“ Wippich verzichten, der sich auf Wanderreise befindet. Zudem wird Libero Rene Blank fehlen, der seiner Geliebten das Ja-Wort geben wird! Trotzdem werde man voll auf Sieg spielen. „Es zählen nur die drei Punkte“, so Deneke.

Es wird interessant sein zu sehen, wie der FC Lippe Detmold in die neue Saison geht. In der vergangenen Saison war man mit einer Neuner-Mannschaft angetreten und mit insgesamt nur vier Punkten und größtenteils hohen Niederlagen klar Letzter geworden. Ob sich das in dieser Runde ändern wird? Die Elf von Alexander Kuschick wird am Sonntag einen ersten Hinweis auf die Beantwortung dieser Frage geben!

 

TuS WE Lügde II vs. TuS Eichholz-Remmighausen II

Für die TuS WE Lügde II und die TuS Eichholz-Remmighausen III geht die Saison erst an diesem Wochenende los, die Spiele beider Mannschaften vom letzten Wochenende wurden verschoben. Die Neuner-Mannschaft von der TuS Eichholz-Remmighausen III ist für Lügde II-Trainer Tobias Jahn eine Wundertüte: „Wir wissen gar nicht, was auf uns zukommt. Es wird sehr anstrengend, wir müssen mal gucken, wie wir da agieren“, kündigt er an.

Man selbst sei eine „zusammengewürfelte Truppe“ und Jahn ist „gespannt, wo wir dieses Jahr landen“.

Die Spiele wolle man mit „Spaß und Kameradschaft durchziehen“. „Da appelliere ich auch an die Mannschaft, dass wir das gemeinschaftlich über die Bühne kriegen“, nimmt Tobias Jahn seine Mannschaft in die Pflicht. Die Zielsetzung sei es für Sonntag zunächst aber einmal, zuhause die ersten drei Punkte einzufahren.

Das Spiel der TuS Eichholz-Remmighausen III vom ersten Spieltag wurde auf den 7. September verschoben. Nun geht es auch für die Neuner-Mannschaft los. In der Regel haben die Neuner-Mannschaften es in der Saison schwer. Wird Eichholz hier eine Ausnahme darstellen und ein ernsthafter Konkurrent für die Gegner darstellen?

 

SG Belle-Cappel II vs. SF Oesterholz-Kohlstädt II

Das letzte Mal, dass die SG Belle-Cappel II und die SF Oesterholz-Kohlstädt II aufeinandertrafen, ist schon etwas her: im März 2016 gab es für Belle-Cappel II einen 1:0-Sieg gegen die SF Oesterholz-Kohlstädt II. „Damals waren das immer recht enge Spiele, weswegen ich von einem harten Stück Arbeit ausgehe“, sagt Oesterholz II-Kicker Rene Nowak deshalb über den Gegner.

Hinter dem Kader für Sonntag stehen noch einige Fragezeichen: „Auf jeden Fall fehlen werden uns unser Kapitän Michael Bader und unser Verteidiger Dimitri Foot“, berichtete Rene Nowak, der Rest wird sich wohl kurzfristig entscheiden.

Der Platz in Belle sei schon immer „schwer zu bespielen“ gewesen, was ein vernünftiges Aufbauspiel immer schwer mache, fügt Nowak hinzu. „Dementsprechend müssen wir uns auf ein Kampfspiel einstellen“, lautet seine Prognose. Trotzdem wolle man für den perfekten Saisonstart „auf jeden Fall auch die zweiten drei Punkte mitnehmen“, versichert Nowak.

Die SG Belle-Cappel II absolvierte erst am Donnerstag ihr erstes Spiel. Gegen den Blomberger SV II gab es da aber eine krachende 0:8-Pleite. Nun muss man am Sonntag schon wieder ran. Hat Belle-Cappel II zu diesem frühen Zeitpunkt in der Saison bereits die nötige Fitness, um zwei Spiele in einer Woche zu absolvieren? Die Antwort werden wir am Sonntag bekommen!

More in Kreisliga C2 Detmold

%d Bloggern gefällt das: