Connect with us

Kreisliga A Lemgo

Vorbericht TBV Lemgo II vs. TuS Asemissen vom 21.08.18

Potentiell ist es ein Spiel zwischen zwei Spitzenteams der A Lemgo. Lippe-Kick verrät auch, was die Beteiligten vor dem Spiel zu sagen haben.

Mutmaßliches Spitzenspiel als Opener

Kreisliga A Lemgo (hk). Der Opener für die dritte Runde in Lemgos A-Klasse steigt heute Abend. Um 19.30 Uhr wird die Begegnung zwischen dem TBV Lemgo II und dem TuS Asemissen auf dem Jahnplatz in Lemgo angepfiffen. Spielleiter ist Jonas Niemeyer, wenn zwei Aufstiegsaspiranten aufeinandertreffen. Nach dem wenig aussagekräftigen zweiten Spieltag duelliert sich der Tabellenneunte mit dem Fünften.

Von Henning Klefisch

Als durchwachsen ist die bisherige Saisonbilanz des TBV Lemgo II zu bezeichnen. Nach einem 3:0-Heimerfolg im Derby gegen den VfL Lüerdissen ist beim RSV Barntrup zuletzt deutlich mit 1:5 verloren worden. Heute Abend gibt es das nächste Aufeinandertreffen mit einem Bezirksliga-Absteiger. Der TuS Asemissen ist zu Gast, über den TBV II-Coach Benjamin Rawe zu berichten weiß: „Ich zähle auch Asemissen zu den Topfavoriten und erwarte einen starken Gegner. Ich rechne mit einer guten Offensive und einem guten Zusammenhalt bei Asemissen“, konkretisiert er gegenüber Lippe-Kick. Vorteilhaft für die Hansestädter ist sicherlich, dass einige Spieler aus dem Bezirksligateam unterstützend eingreifen, „ohne die wir keine gesunde Elf stellen könnten“, so die Begründung von Rawe. Als Lehre aus der deutlichen Barntrup-Niederlage zieht er, dass seine Truppe die Räume verengen muss und schneller und intensiver die Zweikämpfe annimmt. „Dann traue ich uns heute ein Spiel auf Augenhöhe zu, bei dem wir auf jeden Fall punkten wollen“, ist das fußballerische und wohl auch personelle Potential dazu durchaus in der Lage.

Michael Kastner vom TuS Asemissen erinnert sich: „Die Spiele von Asemissen gegen Lemgo waren in den letzten Jahren immer, egal ob in der Kreisliga A oder Bezirksliga und sogar in der Halle, echte Topspiele! Selbst, als ich vor einiger Zeit mit Ulas Tokdemir vom TBV über das Niveau und die Spielstärke der Bezirksliga und A -Liga sprach, waren wir uns einig, dass Lemgo gegen Asemissen immer besondere Spiele sind!“ Keineswegs möchten sich die Westlipper vom 1:5-Debakel der TBV-Reserve in Barntrup täuschen lassen. Vielmehr hat er auch das 3:0 gegen Lüerdissen im Hinterkopf, was ein Indiz für das große Potential der Hansestädter gewesen ist. Mit Hatim Bahri und Marius Ravenschlag gibt ein Duo sein Comeback, was wichtig für den Asemisser Spielaufbau ist. Kastner rechnet mit einer engen Partie, „in dem die Tagesform eine wichtige Rolle spielen wird!“ Die Asemisser hoffen auf Sieg Nummer drei, möchten die Partie beim Verfolger unbedingt siegreich gestalten. „Gerade jetzt in den englischen Wochen ist es wichtig, oben dranzubleiben“, unterstreicht Kastner.

More in Kreisliga A Lemgo

%d Bloggern gefällt das: