Connect with us

Allgemeines

Detmold – ein guter Gastgeber für den deutschen Wandertag

Im Detmolder Landestheater gab es eine Feierstunde für Wanderfreunde. Hier ist der kurze Rückblick.

Wandern für Geist und Körper

Allgemein (hk). Der 118. Deutsche Wandertag fand in diesem Jahr vom 16. – 20. August in Detmold statt. Höhepunkt dieser fünftägigen Veranstaltung waren die Feierstunde am Sonntag, den 19. August 2018 in Landestheater Detmold und der folgende Festumzug um 14.30 Uhr.

Wandern als gesundheits- und gesellschaftsfördernder Sport. Wandern hebt die gesellschaftlichen Barrieren auf und sorgt für einen Ausgleich zu den alltäglichen Belastungen. Über 30.000 Wanderer kamen zum 118. Wandertag nach Detmold, der durch den Ministerpräsidenten des Landes NRW, Armin Laschet, eröffnet wurde. Die Stadt Detmold hatte zusammen mit dem Kreis Lippe, dem Teutoburger-Wald-Verband und dem deutschen Wanderverband ein vielseitiges Wandertagsprogramm organisiert. Am Samstag und Sonntag gab es als Wandertagshöhepunkte für die Bevölkerung die Auftritte von Marianne Rosenberg und Patrick Kelly.

In der Feierstunde am Sonntag hielt die Festansprache NRW-Minister Dr. Andreas Pinkwart, der die gesellschaftlich politische Bedeutung des Wanderns hervorhob.  Musikalisch begleitet wurde die Versammlung von dem Orchester Valhausen. Mit Humor und Lockerheit führte der Geschäftsführer der Lippe-Tourismus Marketing AG, Günter Weigel durch das Programm. Die Wanderfreunde Eisenach, Veranstalter des letztjährigen Wandertages, übergaben die Fahne feierlich an den diesjährigen Austräger Detmold. Im kommenden Jahr wird diese Zeremonie in Schmallenberg stattfinden.

More in Allgemeines

%d Bloggern gefällt das: