Connect with us

Kreisliga A Lemgo

Vorberichte A Lemgo vom 30.08.18

Gleich drei Spitzenteams und eine Mannschaft mit Überraschungspotential greifen heute Abend fußballerisch ein. Lippe-Kick hat mit allen vier Trainern gesprochen.

Spitzenteams unter sich

Kreisliga A Lemgo (hk). Am heutigen Donnerstagabend schläft die A Lemgo keineswegs. Um 19.00 Uhr wird der vierte Spieltag zwischen dem RSV Barntrup und dem TSV Kirchheide nachgeholt. Eine halbe Stunde später gibt es auf dem Lipperreiher Kunstrasenplatz das vorgezogene Spiel der siebten Runde, wenn der gastgebende TuS und der TBV Lemgo II sich duellieren.

Von Henning Klefisch

 

RSV Barntrup vs. TSV Kirchheide

Im Waldstadion am Wolfsiek 6 wird kein Geringerer als der lippeweit bekannte Referee Thorsten Pölert das Duell unter Freunden anpfeifen. Da die Kirchheider am vergangenen Wochenende mit zu argen Personalproblemen zu kämpfen hatten, ist diese Partie auf heute Abend verlegt worden. RSV-Coach Daniel Barbarito erklärt: „Da wir generell ein gutes Verhältnis zu anderen Vereinen pflegen, haben wir der Verlegung zugestimmt.“ Schmunzelnd fügt er hinzu: „Ich hoffe, dass dies kein Eigentor für uns wird, da mir heute das letzte Aufgebot meines 25-Mann-Kaders zur Verfügung steht.“ Als der Spielverlegung eingewilligt worden ist, ist diese Personalmisere noch nicht abzusehen gewesen. Barbarito möchte mit dem Schicksal nicht hadern, sagt folglich: „Aber da müssen wir jetzt durch.“ Seine Truppe möchte er folglich auch nicht mit zu hohen Erwartungen konfrontieren, „zumal Kirchheide aufhorchen lassen hat mit dem Auswärtssieg in Lüerdissen. Ich erwarte deshalb ein Spiel auf Augenhöhe“, prognostiziert Barbarito abschließend bei Lippe-Kick.

Unverblümt räumt Kirchheide-Coach Andre Plaß bei Lippe-Kick ein: „Wir pfeifen personell aus dem letzten Loch.“ Auf ein Sextett müssen die Gäste verzichten, regenerieren diese doch in Dänemark. Unklar erscheint derzeit noch, welche Spieler tatsächlich mit einem Startelfmandat bedacht werden. Dies ändert aber nichts an der grundsätzlichen Anspruchshaltung vom TSV-Trainer: „Trotzdem müssen und werden wir versuchen, das Spiel so gut wie es geht, erfolgreich über die Bühne zu bringen.“ Rapier gibt nach überstandenem Bänderriss wieder sein Comeback. Erfreut zeigt sich Plaß, dass auch Nils Opitz seine Fußballschuhe wieder schnürt. Offen gibt er zu: „Den Gegner kann ich nicht gut einschätzen, da ich mit Barntrup noch keine Berührungspunkte hatte. Aber ich denke, dass sie sicherlich eine gute Rolle in der Liga spielen werden“, könnte seine Aussage durchaus stimmig erscheinen.

 

TuS Lipperreihe vs. TBV Lemgo II

„TBV-Lemgo II ist eine typische Kreisliga A Mannschaft, sie sind körperlich robust und scheuen keinen Zweikampf. Die Mannschaft agiert mit vielen langen Bällen“, beschreibt TuS Lipperreihe-Coach Timo Blodow die Hansestädter. Daher ist die Forderung an sein Team klar: „Das müssen wir direkt unterbinden.“ Blodow erhofft sich, dass sein Team die Zweikämpfe schnell annimmt, Wachsamkeit demonstriert, mit viel Ballkontrolle agiert. Die Ausfälle wiegen aber schwer, fehlen doch Joshua Vormbrock, Sebastian Rahaus, Adrian Thaqi und Pascal Heers.

Nach dem starken Saisonstart des TuS Lipperreihe schiebt TBV II-Coach Benjamin Rawe den Hausherren ganz entspannt die klare Favoritenrolle für dieses Spiel zu. Er gibt bei Lippe-Kick zu Protokoll: „Ich habe sie zuletzt im Pokal-Halbfinale gegen unsere Erste gesehen und erwarte eine eingespielte, spielstarke Mannschaft. Es gibt kaum Wechsel in deren Startelf und mit Joshua Vormbrock haben sie einen Top-Torjäger in ihren Reihen“, auf den es aufzupassen gilt. Damit die Hansestädter tatsächlich einen Ertrag erwirtschaften, hat Rawe klare Vorgaben. So sollen seine Schützlinge doch bitteschön die „Fehlpassquote reduzieren und konsequenter und zielstrebiger in den Angriffen werden.“ Im Gegensatz zum verrückten Brake-Spiel (4:5-Niederlage) werden Patrick Kötter und Leonard Beer aus der Erstvertretung mitspielen. Auch Fänger André Mertin steht wieder zur Verfügung, während Rawe auf Özcan Altunbas und Mathias Wellmann verzichten muss.

Auf dem Platz an der Schulstraße pfeift Wilhelm Hackl diese Begegnung um 19.30 Uhr an.

More in Kreisliga A Lemgo

%d Bloggern gefällt das: