Connect with us

Eishockey

HEV – Ice Dragons holen DEL2-Stürmer

Eine weite Strecke vom Breisgau nach Ostwestfalen, die legt nun Sebastian Christmann zurück, der von den Wölfen zu den Ice Dragons wechselt. Bei NRW-Kick gibt es die ganze Geschichte dazu. Schaut mal hinein.

Sebastian Christmann wechselt von Freiburg nach Herford

Der Herforder Eishockey Verein hat für die kommende Saison den 20-jährigen Sebastian Christmann
verpflichtet. Der Stürmer wechselt vom Zweitligisten Wölfe Freiburg in die Werrestadt und wird
versuchen, für viel Angriffsschwung beim heimischen Oberligisten zu sorgen.
Christmann wuchs in der Schweiz auf, erlernte dort auch das Eishockeyspielen und durchlief bei
mehreren Schweizer Vereinen das Nachwuchsligensystem der Eidgenossen. Während seiner Zeit in
der U20-Mannschaft des Schweizer Erstligisten EV Zug, wurde der Neu-Herforder auch mehrmals in
das Deutsche U18-Nationalteam berufen.
2019 wechselte der großgewachsene Deutsch-Schweizer zu den Wölfen nach Freiburg in die DEL 2
und kam in seiner Premierensaison bei den Senioren insgesamt auf 34 Einsätze.
„Ich habe gute Gespräche mit Coach Jeff Job geführt und freue mich auf meine Zeit in Herford“,
äußerte sich Sebastian Christmann über seinen Weg nach Ostwestfalen zum HEV.
Jeff Job, der sportliche Leiter Sven Johannhardt sowie die Verantwortlichen des Herforder Eishockey
Vereins sind froh, mit Sebastian Christmann einen weiteren sehr hungrigen Neuzugang im Kader der
Ice Dragons zu begrüßen, die heimischen Eishockeyfans dürfen sich auf einen sehr interessanten
Spieler freuen, der ab sofort die Drachenhöhle bereichern wird.

More in Eishockey

%d Bloggern gefällt das: