Connect with us

Kreisliga A Lemgo

FC SSW – Die Zukunft fest im Blick

Der A-Ligist hat seine Mannschaft weiter verjüngt, plant so die Zukunft des Vereins. Aber auch externe Zugänge könnten noch zum Team stoßen.

 

 

Post: „Wir sind voll im Soll“

Kreisliga A Lemgo (ab). Der FC SSW hat eine gute Runde in der letztjährigen Kreisliga A gespielt. Der Klassenerhalt wäre auch ohne Corona sehr realistisch gewesen. Ein toller Erfolg für den Vorjahres-Aufsteiger, der natürlich auch in der kommenden Spielzeit den Klassenerhalt frühzeitig sichern und zu einer festen Größe in der A-Liga werden möchte.

 

Und um dieses Ziel zu erreichen, hat der FC SSW den Kader weiter verjüngt. Mit Keeper Luis Hülsmann, Abwehrspieler, Simon Hofer, den beiden Mittelfeldspielern Paul Hülsmann und Luca-Daniele Voigt, sowie Angreifer Robin Winkler stehen bislang fünf Zugänge aus der A-Jugend der JSG Dörentrup fest. Hinzukommen könnten noch „einige A-Jugendliche des älteren Jahrgangs, die zusätzlich freigemacht werden könnten“, wie Andreas Riepe meint. Und auch mit externen Zugängen werden „einige Gespräche geführt, aber Vollzugsmeldungen sind hier leider noch nicht möglich.“ Doch auch so scheint die Truppe von Coach Markus Kettern (Bild rechts) gut aufgestellt, zumal es auch keine Abgänge zu verzeichnen gibt. Bereits auf sich aufmerksam machen konnte Robin Winkler. Im ersten Testspiel beim RSV Hörste (4:2) traf der Youngster gleich doppelt. „Alle dürfen sich während der Vorbereitung beweisen und die Trainer entscheiden dann gemeinsam, wer in welche Mannschaft rutscht“, sagt Riepe, schätzt aber, dass der Stürmer die besten Chancen auf regelmäßige Einsätze von Beginn an hat: „Robin Winkler ist sicher sehr vielversprechend für die Offensive der Ersten.“

 

Foto von links: Rouven Post (spielender Co-Trainer 1.), Paul Hülsmann, Luca-Daniele Voigt, Simon Hofer, Luis Hülsmann, Robin Winkler, Simon Dümpe (Trainer 2.)

 

Post wünscht sich, dass man „nichts mit dem Abstieg zu tun“ hat

Weitere Testspielgegner sind am 09. August Tura Heiden, am 16. August der Blomberger SV und am 23. August der SC Extertal. Das erste Pflichtspiel der Saison bestreitet der FC SSW am 30. August im Lemgoer Kreispokal bei der neuen SG Sonneborn/Alverdissen. Der spielende Co-Trainer Rouven Post (Bild links) zeigt sich guter Dinge, was die kommende Saison betrifft. Seine Vorfreude ist groß: „Endlich geht es mit Fußball wieder los. Corona gibt es zwar gefühlt nicht mehr, aber trotzdem müssen wir weiter aufpassen. Das merken wir auch beim Fußball.“ Es geht bereits in die vierte Vorbereitungswoche: „Wir sind voll im Soll und haben eine gute Beteiligung, trotz der Urlaubszeit.“ Nach der ordentlichen letzten Saison will sich der FC SSW in der kommenden Spielzeit steigern: „Die Zielsetzung ist ganz klar der Klassenerhalt. Das haben wir letzte Saison erreicht aufgrund von Corona, aber ich denke, wir wären auch so nicht abgestiegen.“ Post peilt sogar „das untere Mittelfeld“ an und wünscht, dass man „gar nichts mit dem Abstieg zu tun hat.“ Schließlich will man sich „von Saison zu Saison verbessern.“ Und schon letzte Spielzeit war das Abstiegsgespenst zwar stets präsent, hielt sich aber vornehm zurück.

 

Der Vorstand sagt Danke

Der Vorstand des FC SSW möchte sich zudem „bei allen Vereinsmitgliedern, Freunden und Sponsoren bedanken, die sich in den vergangenen Monaten und in der aktuellen Corona-Situation so unterstützend und vorbildlich verhalten haben. Wir sind kein auf finanziellen Rosen gebetteter Verein und da tut jede Unterstützung ungemein gut. Ein Ausfall unseres traditionellen Hobbyturniers und des für den September angedachten Sportfestes schmerzen schon sehr, aber wir spüren bisher bei allen Mitgliedern und Sponsoren großen Zuspruch und Verständnis. So sollten wir auch die kommenden Wochen/Monate meistern können!“

Fahrschule Duru

Autohaus Stegelmann

Stadtwerke Bad Salzuflen

Schiewe

Fahrschule Isaak

Gaststätte Wittelmeyer – Der Grieche

More in Kreisliga A Lemgo

%d Bloggern gefällt das: