Connect with us

Kreisliga A Lemgo

Platzcheck – SG Bentorf/Hohenhausen: Sportplatz Bentorf

Im nordöstlichen Kalletal liegt der Erholungs-Ort Bentorf, der die lippische Grenze zum Kreis Herford bildet, nicht einmal über 1000 Einwohner verfügt. Bei Lippe-Kick könnt Ihr euch den Platzcheck gönnen.

Ein Ergebnis von Fleiß und Zusammenhalt

 

 

Platzcheck (hk). Einen herausragenden Rasenplatz in einer wunderschönen Anlage eingebettet besitzt der SV Bentorf, dies mitten im Kalletal gelegen. Im Seniorenbereich dient der Platz als Trainings- und Spielfläche für die Spielgemeinschaft aus Bentorf und Hohenhausen. Im Juniorensektor tummeln sich dort zudem noch die Kicker aus Talle, Bavenhausen, Kalldorf, Lüdenhausen, Westorf und Unteres Kalletal, quasi der Nachwuchs aus dem gesamten Kalletal. Die Popularität der Spielgemeinschaft ist Fluch und Segen zugleich. Kommt man zu spät zum Platz, droht eine wenig erheiternde Parkoption an der Bentorfer Straße. Wer früh genug per PKW das Ziel ansteuert, findet indes reichlich Platz auf dem Schotterplatz, unmittelbar am Eingang zur Sportanlage gelegen. Kein Geringerer als eine lebende Legende, der „Kalletal-Bomber“ Niklas Brand, ist für die Pflege der Rasenfläche zuständig. Aktuell locht er für den Bezirksligisten SC Vlotho ein, dies schon achtmal im unterbrochenen Saisonverlauf.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Vierteljahrhundert Bauzeit

 

 

Wir werden kurz historisch. Im Oktober 1981 wurde mit den Arbeiten an der neuen Sportanlage in Bentorf begonnen. Im Spätsommer 1984 war es dann endlich so weit. Nach vielen, vielen Stunden Arbeit der freiwilligen Helfer konnte der Sportplatz eingeweiht werden. Fast alle Arbeiten wurden dank der guten Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kalletal, sowie dem Sport- und Jugendausschuss in Eigenleistung erbracht. Die Einweihung des Sportplatzes war  dann auch im selben EM-Jahr. Aber der Vorstand und die freiwilligen Helfer gaben sich mit dieser Aufgabe noch nicht zufrieden und setzten ihre Arbeiten mit dem Umbau des Sporthauses fort. Dank dieses Einsatzes kann der Sportverein seinen Sportlern und Sportlerinnen seit 1986 eine vorzügliche Sportplatzanlage bieten. 1992 wurde diese Anlage durch den Anbau eines Gerätehauses erweitert. In den Jahren 2003 und 2005 erfolgten weitere Baumaßnahmen. Das Geschaffene kann sich wahrlich sehen lassen. Zwei Kabinen samt sanitären Anlagen, dazu ein Sitzungsraum im Kabinentrakt steigern die allgemeine Wohlfühlatmosphäre. Ein neues Kassenhaus mit angrenzendem Schankraum, sowie eine überdachte Grillhütte wurden errichtet. Ebenso der sitzenden Fan-Schar bieten sich Optionen. Rund 15 Schalensitze in den Bentorfer Vereinsfarben blau und gelb stehen zum Sitzen zur Verfügung. Etwa doppelt so viele Sitzplätze sind auf der gegenüberliegenden Naturtribüne.

Fahrschule Duru

Autohaus Stegelmann

Stadtwerke Bad Salzuflen

Fahrschule Isaak

Gaststätte Wittelmeyer – Der Grieche

More in Kreisliga A Lemgo

%d Bloggern gefällt das: