Connect with us

Frauenfussball

Frauenfußball – TuS Asemissen: Nachberichte

Durchwachsen ist die Bilanz der Frauen-Mannschaft vom TuS Asemissen. Bei Lippe-Kick gibt es dazu den Rückblick. Schaut mal hinein.

 

Freude und Enttäuschung

 

Kutenhausen-Todtenhausen II 4:2 TuS Asemissen

 

Am Ende des 4. Oktober 2020 stand die Elf vom Trainerteam Gnade/Struck ohne Punkt da. Gegen eine gut agierende Kutenhausener Mannschaft sah man wenig Land und verliert unter dem Strich verdient mit 2:4.

 

TuS Asemissen 4:0 TuS GW Pödinghausen

 

Am letzten Sonntag kam der TuS GW Pödinghausen nach Asemissen. Bei windigen zehn Grad ging es los. Die ersten 20 Minuten plätscherten so vor sich hin, bis dann Sandra Szopieray nach Pass in die tiefe ihr fünftes Saisontor erzielen konnte. Gute sechs Minuten später sorgte dann Larissa Deppe für die 2:0-Pausenführung.

 

Die Halbzeitansprache gestaltete sich sehr freundlich, es wurden zwei, drei Themen kurz angesprochen, die nicht so gut liefen, aber im Großen gab es nichts zu beanstanden.(Foto)

 

Die zweite Hälfte verlief genauso wie die erste. Kira Höwekenmeier erzielte in der 50. Minute Ihr lang erwartetes erstes Saisontor. Wir hoffen, dass der Knoten nun geplatzt ist und wir uns nun auf noch mehr solcher Tore freuen dürfen. Kira nagelte die Pille aus kurzem Winkel unter die Unterlatte.

 

Kurze Zeit später, in der 57. Minute, sorgte Larissa Deppe für den 4:0-Endstand. Sie umkreiste die Torhüterin und lief mit dem Ball über die Linie. (Foto)

 

Wir wünschen dem TuS GW Pödinghausen alles Gute für die weitere Serie und gute Besserung an die Torhüterin. Wir ziehen unseren Hut, dass trotz so vielen Verletzten die Serie gespielt wird.

More in Frauenfussball

%d Bloggern gefällt das: