Connect with us

Kreisliga A Detmold

SG Hiddesen/Heidenoldendorf – Geffers tritt zurück

Die SG Hiddesen/Heidenoldendorf muss sich nach der 0:7-Pleite beim TuS Horn-Bad Meinberg einen neuen Trainer suchen. Wir haben exklusiv die Hintergründe.

„Irgendwas musste passieren“

Kreisliga A Detmold (ab). Die SG Hiddesen/Heidenoldendorf ist auch nach dem 8. Spieltag weiterhin ohne Sieg. Nach dem 0:7 am Sonntag-Abend beim Mitaufsteiger TuS Horn-Bad Meinberg hat der bisherige Coach Thorsten Geffers seinen Rücktritt angekündigt. Wir haben mit ihm gesprochen und die Gründe für den Rücktritt.

Von André Bell

Das Spiel war noch keine Stunde vorbei, da hatte Thorsten Geffers (Bild links) schon die Konsequenzen gezogen und seinen Posten als Trainer zur Verfügung gestellt. Nach acht sieglosen Spielen und nur einem Punkt sah der Coach nach der deutlichen 0:7-Klatsche beim TuS Horn-Bad Meinberg keinen anderen Weg mehr, ein Neuanfang für die Mannschaft muss her. Zu den Gründen sagt Geffers: „Die Tabellensituation sagt ja eigentlich schon alles aus. Dazu dann das heutige Spiel, das war einfach eine Offenbarung. Wir haben in der Saison einige Spiele unglücklich verloren und mit jeder Niederlage merkte man, dass das Selbstvertrauen immer weniger wurde. Die Mannschaft hat so viel Potenzial und sie hat es einfach nicht verdient, in der Tabelle so weit unten zu stehen. Zum Wohle der Mannschaft musste ich so entscheiden. Ich muss mich vor die Mannschaft stellen. Irgendwas musste passieren. Ich hoffe, dass jemand anderes die Köpfe der Spieler wieder freibekommt, gerade vor dem wichtigen Spiel am kommenden Wochenende gegen Oesterholz-Kohlstädt. Der Schritt fällt mir unheimlich schwer, weil wir hier zusammen mit dem Vorstand was richtig Tolles aufgebaut haben. Und gerade, weil wir uns in aller Freundschaft trennen, ist der Schritt so schwer.“ Das gleiche sagt auch Christoph Stelzle, Vorstandsmitglieder der SG Hiddesen/Heidenoldendorf: „Ich schätze Thorsten sehr, als Typ, als Sportkameraden, als Menschen, er ist einfach ein super Typ. Wir alle finden es unglaublich schade, dass er sich zu diesem Schritt entschieden hat. Wir hatten eine geile Zeit zusammen, er war ja auch sehr lange bei uns und er wird auch immer ein Teil des Vereins sein. Das ist sicher. Zwar leider nicht mehr als Trainer, aber die SG wird ihn in Gedanken behalten.“ Wer die Nachfolge von Geffers antreten wird ist noch nicht bekannt.

More in Kreisliga A Detmold

%d Bloggern gefällt das: