Connect with us

Kreisliga C3 Detmold

Vorberichte 11. Spieltag 17/18 C3 Detmold

Es deutet viel darauf hin, dass die Rasenplätze im Südosten von Lippe nicht bespielbar sind. Beim Fertigstellen von diesem Vorbericht finden die Begegnungen in Diestelbruch und Blomberg statt, weshalb wir diese Vorberichte angefertigt haben.

Aufstiegsanwärter im Einsatz

Kreisliga C3 Detmold (hk). Aus fünf mach zwei, so lautet wohl die Formel in der C3 Detmold, denn drei Spiele auf den Rasenplätzen fallen wahrscheinlich aus, während der Kunstrasen in Diestelbruch und der Blomberger Rasenplatz bespielbar sind. Es kommt zu einem Nachbarschaftsduell, wenn der gastgebende SV Diestelbruch/Mosebeck II die Zweitvertretung des TuS Horn-Bad Meinberg in Empfang nimmt. Ebenfalls um 13.00 Uhr begrüßt der Blomberger SV die Reserve aus Belle-Cappel-Reelkirchen.

Von Henning Klefisch

SV Diestelbruch/Mosebeck II vs. TuS Horn-Bad Meinberg II

Di-Mo II-Kicker Luca Bauer hebt die Bedeutung dieser Partie noch etwas hervor. Schließlich ist es das letzte Pflichtspiel in diesem Jahr, weshalb sich beide Teams „nichts schenken wollen”, ist davon auszugehen. Kampf und Wille sind nach seiner Einschätzung zwei Tugenden, auf die es morgen ankommen wird. Bauer betont: „Unser Bestreben ist es, die letzten drei Punkte dieses Jahres am Dörenwald zu behalten und ein gutes Spiel abzurufen”, haben die Rot-Weißen doch zuletzt in Lügde bewiesen, dass sie auch in wenigen Minuten gute Dinge anstellen können. Bauer fordert eine Leistungssteigerung, zeigt Vorfreude und sagt bei Lippe-Kick: „Wir haben Lust auf ein gutes Spiel gegen einen guten Gegner.” Eine wirklich hohe Meinung hat TuS Horn-Bad Meinberg II-Kicker Björn Dewart von dem anstehenden Kontrahenten: „Diestelbruch/Mosebeck II zählt für mich zu den Top Favoriten um den Aufstieg und sie sind generell bekannt dafür, dass sie als unangenehm gelten vor heimischer Kulisse, und die muss man erstmal schlagen, das ist sicher”, kann man ihm hier nicht widersprechen. Allerdings sieht er die Dörenwald-Jungs auch als verwundbar an, haben diese doch gegen „vermeintlich machbare Aufgaben” den einen oder anderen Zähler liegen lassen. Die jüngste Entwicklung seiner Truppe stimmt Dewart positiv, wenn er sagt: „Wir dagegen sind im Moment gut drauf und sammeln Punkte, um oben anzuklopfen”, möchten die Kurstädter den einen oder anderen Zähler mitnehmen, um Selbstvertrauen zu erlangen. Nach dem aktuellen Stand können die Horner wohl in Bestbesetzung antreten. Wenn die Hornschen nicht diese Personalnot im bisherigen Saisonverlauf gehabt hätten, würde Dewart sein Team durchaus in die Rolle eines Geheimfavoriten hieven. „Nun gilt es, die Kräfte zu bündeln und weiter zu machen, wie in den letzten Punktspielen, um doch noch einen guten Abschluss zu haben”, ist dies sein großer Wunsch.

Blomberger SV II vs. SG Belle-Cappel-Reelkirchen II

Einige Ausfälle gibt es bei den Hausherren zu konstatieren. Jannik Hausmann, Claudio Fasse, Alexander Wolf und Kevin Hass fallen definitiv aus, berichtet BSV II-Coach Andreas Massold, der von der Maßgabe aber nicht abrücken möchte: „Trotzdem wollen wir das Spiel gewinnen!” Bis jetzt bescheinigt er Belle-Cappel-Reelkirchen II „eine ordentliche Hinserie”, weshalb er seinem Team empfiehlt: „Man sollte die Jungs auch nicht unterschätzen.” BCR II-Trainer Patrick Bartusch rechnet fest damit, auf einen der drei Aufstiegsaspiranten zu treffen. Selbst möchte der Außenseiter die Blomberger „gehörig ärgern, um unserer Ersten zu helfen”, betont er und hofft auf kämpferische Tugenden seiner Mannschaft. Die Meinung über den kommenden Gegner ist hoch: „Blomberg sehe ich unter den Top Vier der spielstärksten Mannschaften in unserer Gruppe. Sie haben eine gute Mischung aus alten, erfahrenen und jungen Akteuren”, analysiert er den Kontrahenten auch als „harten Brocken für uns”, was aber nichts an der Marschroute ändert: „Wir werden versuchen, Zählbares aus Blomberg mitzunehmen.”

More in Kreisliga C3 Detmold

%d Bloggern gefällt das: