Connect with us

Kreisliga B Detmold

Post TSV Detmold III – Schwierige Vorbereitung

Der Abstiegskampf in der Kreisliga B Detmold wird sicher erst in der Schlussphase der Saison entschieden werden. Der Post TSV Detmold III will dann eigentlich schon gesichert sein, doch die Vorbereitung auf die Rückrunde gestaltet sich als schwierig.

Brum: „Klassenerhalt wird schwer”

Kreisliga B Detmold (ab). 14 Punkte hat der Post TSV Detmold II zur Winterpause gesammelt, das bedeutet derzeit Rang 12, eine Position, die voraussichtlich zum Klassenerhalt reichen wird. Doch im Vergleich zu den meisten Konkurrenten hat man schon zum teils deutlich mehr Spiele absolviert. Die Vorbereitung verläuft zwar „ganz okay”, wie Coach Anton Brum bei Lippe-Kick verrät, dennoch geht er von einem harten Stück Arbeit aus.

Von André Bell

Ohne Veränderungen im Kader hat der B-Ligist seine Vorbereitung gestartet. „Zu- oder Abgänge gab es nicht in der Winterpause”, so Coach Anton Brum (Bild links). Keine neuen Gesichter also im Training. Das Problem: Von den altbekannten Gesichtern verirrt sich nur ein kleiner Teil zu den Trainingseinheiten. Mit dem verläuft die „Vorbereitung ganz okay.” „Zufrieden bin ich mit den Jungs, die regelmäßig zum Training kommen. Ich rechne denen das sehr hoch an, bei dem Wetter zu kommen und intensive Einheiten durchzuziehen”, ist Brum einerseits sehr zufrieden. Doch die Kehrseite der Medaille: „Allerdings habe ich die andere Hälfte der Mannschaft beim Training noch gar nicht gesehen, ich glaube, die befinden sich noch im Winterschlaf.” Auch die Testspiele konnten bislang nicht stattfinden, die Partie gegen den Lemgoer B1-Ligisten SG Bega/Humfeld wurde zweimal angesetzt und zweimal abgesagt, soll aber noch nachgeholt werden. Auch das heutige Spiel gegen den FC Oberes Extertal kann nicht stattfinden. Überhaupt hätte Brum hoffen müssen, dass „die Jungs aus dem Winterschlaf kommen.” Nun können sie ausschlafen. Eine weitere Möglichkeit gibt es am kommenden Sonntag, dann soll der TuS Brake II zum Testen an den Werresportplatz reisen. Noch eine Woche später startet dann auch schon die Rückrunde, der Auftakt hat es in sich für den Post TSV Detmold III. Zwar starten die Residenzler mit zwei Heimspielen, dann gastieren aber die Top-Teams RSV Hörste und FSV Pivitsheide an der Werre. Brum befürchtet: „So, wie das jetzt läuft, wird es richtig schwer sein das Ziel „Klassenerhalt” zu erreichen.”

More in Kreisliga B Detmold