Connect with us

Kreisliga B2 Lemgo

TuS Lipperreihe II – Mieser Trainingseifer

Die Einstelligkeit ist das erklärte Saisonziel des TuS Lipperreihe II. Dafür muss aber die Trainingsmotivation signifikant steigen, wie auch Cheftrainer Thorsten Taverner im Hintergrundbericht bei Lippe-Kick unterstreicht.

 

Taverners Unzufriedenheit mit der Trainingsbeteiligung

 

Kreisliga B2 Lemgo (hk). Im sicheren Tabellenmittelfeld hat der TuS Lipperreihe II seinen bevorzugten Aufenthaltsort gefunden. Mit 20 Punkten nach 16 Partien ist es ein beruhigender achter Tabellenplatz für die rot-weiße Reserve. Ganz bewusst haben sie die Hallenserie ausfallen lassen, fehlen doch dafür die so wichtigen Hallenkicker. An das Hallenturnier in Sennestadt haben die Lipper keine gute Erinnerung, haben sie doch als „unliebsames” Andenken zwei verletzungsbedingte Ausfälle konstatieren müssen.

 

Von Henning Klefisch

 

In diesen Tagen läuft für die Zweitvertretung des TuS Lipperreihe die Vorbereitung in vollem Gange. Vor allem der Spaß am Fußball wird nach der langen Winterpause großgeschrieben. Die desaströsen, aber zu dieser Jahreszeit nicht überraschenden Wetterverhältnisse, haben bei vielen Testspielen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Duelle gegen Bosna i. Hercegovina Bielefeld, SC Hellas Bielefeld, TuS 08 Senne I und Union Entrup sind aufgrund der Platzverhältnisse auf dem Lipperreiher Kunstrasenplatz abgesagt worden. Am Valentinstag gab es immerhin einen 2:1-Erfolg beim Bielefelder A-Ligisten TuS Jöllenbeck II. Am vergangenen Sonntag ist auf einem verkleinerten Spielfeld mit 3:4 gegen den TuRa Heiden II verloren worden. Es folgt ein Duell mit dem PSV Stukenbrock-Senne. Taverners Begründung für seine Gegnerauswahl: „Ich wollte gerne gegen Mannschaften spielen, die in etwa unsere Spielstärke haben.” Nicht zufrieden zeigt sich der aufmerksame Trainer mit den 35 kassierten Gegentreffern im bisherigen Saisonverlauf. Besonders in den Schlussminuten hätte er sich mehr Wachsamkeit in gewissen Situationen gewünscht. „Daran”, so verspricht er voller Tatendrang, „werden wir arbeiten und an den Standards müssen wir arbeiten, da wir zu viele Tore nach Ecken oder Freistößen bekommen haben”, ist dies auch eine Trainingssache. Weiterhin wird dies am Dienstag und Donnerstag erledigt. Laufeinheiten sind zuletzt häufiger durchgeführt worden, da der Platz bekanntlich nicht allzu oft bespielbar war. Eine Sache will der TuS II-Coach aber keineswegs unerwähnt lassen: „Leider muss ich auch sagen, dass ich absolut nicht mit dem bisherigen Verlauf in der Vorbereitung, was die Trainingsbeteiligung anbetrifft, zufrieden bin. Das ist mit Abstand die schlechteste Vorbereitung, seit ich in Lipperreihe trainiere”, hofft er auf eine Verbesserung in den anstehenden Wochen. Zum A-Ligateam wechselt Nico Fietzeck (Bild rechts), der sich nunmehr eine Spielklasse höher weiterentwickeln soll. Taverner gibt die Marschroute via Lippe-Kick aus: „Wir werden versuchen, in der Rückrunde den einen oder anderen Punkt mitzunehmen, damit wir unser Saisonziel – einen einstelligen Tabellenplatz – erreichen.”

More in Kreisliga B2 Lemgo