Connect with us

Kreisliga B Detmold

Vorbericht Hakedahl – Falkenhagen vom 14.03.18

Zwei Teams, die mit Niederlagen ins Jahr 2018 gestartet sind, wollen es heute Abend besser machen und die ersten Punkte sammeln.

Kurt erwartet Reaktion

Kreisliga B Detmold (ab). In einem Nachholspiel des 14. Spieltags treffen heute Abend zwei Mannschaften aufeinander, die mit Niederlagen ins Jahr gestartet sind. Während der Hakedahler SV allerdings letzte Woche mit 1:7 beim FC Augustdorf II unterging, war der SV HW Falkenhagen beim 3:4 gegen den BSV Müssen am Sonntag dicht vor einem Punktgewinn. Am Abend wollen sich die Süd-Ost-Lipper die verloren gegangenen Zähler zurückholen.

 

Von André Bell

 

Hakedahler SV vs. SV HW Falkenhagen

 

Auf dem Kunstrasenplatz in Heidenoldendorf stehen sich die beiden Kontrahenten ab 19:30 Uhr gegenüber. Der Hakedahler SV war am Sonntag spielfrei, davor gab es am Donnerstag aber eine deftige Klatsche beim FC Augustdorf II. Nuri Kurt berichtet gegenüber Lippe-Kick, dass heute Abend „einige Spieler berufsbedingt“ fehlen werden, aber dennoch erwartet er „nach dem schwachen Start in Augustdorf eine Reaktion vom Team.“ In der Tabelle befindet sich der HSV aktuell im Niemandsland, jenseits von Gut und Böse, allerdings ist der Vorsprung von acht Punkten auf die Abstiegsränge auch schnell aufgebraucht, wenn die Ergebnisse ausbleiben. Gegen die abstiegskampferprobten Gäste wird es „sicherlich nicht einfach“, vermutet Kurt, „aber wir schauen auf uns und versuchen, die drei Punkte zu holen.“

 

Anders als der heute Abend gastgebende HSV hat sich der SV HW Falkenhagen am Sonntag teuer verkauft, gegen Aufstiegskandidat BSV Müssen war man einem Punktgewinn ganz nahe, erst in der Nachspielzeit kassierte man das entscheidende Gegentor auf höchst unglückliche Art und Weise. „Wir wollen uns heute Abend belohnen und die ersten Punkte im Abstiegskampf einfahren“, meint Abwehrrecke Denis Micheller. Wenn das Spiel am Sonntag eines gezeigt, dann, „dass wir auf Kunstrasen gut zurechtkommen und den Kampf gegen den Abstieg annehmen.“ Das haben auch die Spieler des BSV Müssen am Sonntag bestätigt. Micheller fordert eine ähnliche Leistung gegen den HSV: „Das wollen wir heute Abend wieder zeigen und wenn möglich drei Punkte mitnehmen.“ Allerdings ist Hakedahl ein „spielstarker Gegner, der diese Saison unter seinen Möglichkeiten agiert.“ Das bedeutet für den SV, „von Anfang an wach zu sein und den Gegner nicht ins Rollen kommen zu lassen.“ Denn sonst „wird es gegen eine technisch versierte Mannschaft wie Hakedahl sehr schwer.“

 

Patrick Elfers ist für einen reibungslosen Spielablauf als Schiedsrichter zuständig.

More in Kreisliga B Detmold