Connect with us

Kreisliga C1 Detmold

Vorberichte 15. Spieltag 17/18 C1 Detmold

C1 Teams im Parallelstadium

Kreisliga C1 Detmold (hk). Die C1 Detmold geht im Gleichschritt. Die zehn Teams tragen am Sonntag jeweils um 13.00 Uhr die fünf Begegnungen der 15. Runde aus. Der Primus SG Hiddesen/Heidenoldendorf III zieht an der Tabellenspitze unverhohlen seine Kreise. Am Sonntag gibt es das Gastspiel bei der SG Kachtenhausen/Helpup II, was erst einmal überstanden werden muss. Das Spiel zwischen den Zweitvertretungen des SuS Lage und des SV Eintracht Jerxen/Orbke kann unter die Kategorie Spitzenspiel eingeordnet werden. Derbygefühle kommen sicherlich beim Aufeinandertreffen zwischen dem BSV Müssen II und dem SuS Pivitsheide III auf.

Von Henning Klefisch

 

CSL Detmold II vs. FSG Waddenhausen/Pottenhausen

Die Devise von Witali Siemens ist klar: „Hinten sicher stehen und vorne die Chancen nutzen. Waddenhausen/Pottenhausen hat in dieser Saison noch nicht viele Punkte geholt, aber unterschätzen sollte man sie trotzdem nicht“, sagt er letztlich über den Gegner. CSL-Obmann Andreas Janzen gibt bei Lippe-Kick zu Protokoll: „Die personelle Situation lässt vermuten, dass einige etwas anderes vorhaben“, wünscht er sich, dass sein Team dennoch vollzählig, zugleich auch „heiß“ ist, wünscht er sich auch ein besseres Spiel als Freitag gegen den SC Ditib Detmold II (1:7). Genügend Motivation sollte nach seinem Dafürhalten bei besten äußeren Bedingungen vorhanden sein. Er ergänzt korrekterweise: „Da es auch punktemäßig motiviert, das Heimspiel zu gewinnen, werden sich alle anstrengen müssen“, wird auch die Moral entscheidend sein im ersten Heimspiel des Jahres.

„Ich wünsche beiden Mannschaften viel Glück für morgen“, erklärt FSG-Spielertrainer Ali Souk. Mit seinen zahlreichen neuen Spielern zeigte er im gestrigen Nachholspiel eine gute Vorstellung trotz der 2:4-Niederlage gegen den Spitzenreiter Hiddesen/Heidenoldendorf III. Die Sehnsucht nach dem ersten Saisonsieg ist bei Souk groß, wenn er gegenüber Lippe-Kick sagt: „Wir wollen endlich mal drei Punkte holen. Wir geben alles, was wir können“, verspricht er bereits gegenüber Lippe-Kick.

 

SG Kachtenhausen Helpup II vs. SG Hiddesen/Heidenoldendorf III

Kachtenhausen/Helpup II-Coach Oliver Fortnagel betont vorab: „Ich gehe gegen den Tabellenführer von einem schweren Spiel für uns auch. Bei einem guten Tag ist alles möglich für uns“, gibt er sich keineswegs hoffnungslos.

Hiddesen/Heidenoldendorf III-Coach Michael Blanke befürchtet vor dem nächsten Auswärtsspiel: „Morgen gegen Kachtenhausen/Helpup II wird es ganz schwer. Im Hinspiel haben die uns alles abverlangt“, erinnert er sich. Dazu wird er notgedrungen einige angeschlagene Akteure einsetzen, die erst gestern im Ligaeinsatz in Pottenhausen waren. Dazu kommt: „Unser Tim Rottschäfer wurde gestern leider Opfer der Schiedsrichterleistung und muss ein Spiel pausieren.“ Dennoch will er dies nicht als mögliches Alibi verstehen, verspricht bei Lippe-Kick: „Morgen wird alles gegeben.“

 

SC Ditib Detmold II vs. SF Berlebeck/Heiligenkirchen II

Mit einem satten 7:1-Sieg fertigte eine verstärkte SC Ditib II-Mannschaft gestern Abend die CSL-Reserve im Nachholderby ab. Mit nunmehr 24 Punkten sind die Residenzler bis auf den dritten Platz vorgestoßen, haben somit einen Zähler Vorsprung vor dem morgigen Gegner SF Berlebeck/Heiligenkirchen II. Auch deshalb befürchtet Ditib II-Spielertrainer Murat Dallica: „Das wird auf jeden Fall schwierig.“ Ein möglicher Grund für seine Skepsis: „Morgen werden wir keine Spieler von der ersten Mannschaft dabei haben!

BHK II-Coach Patrick Abend betont gegenüber Lippe-Kick: „Der Fokus liegt darauf, wieder in die Spur zu kommen und Punkte einzufahren“, können die Sportfreunde in Bestbesetzung antreten. Diekmann und Pippig ersetzen den abwesenden Abend.

 

BSV Müssen II vs. SuS Pivitsheide III

Nach dem gestrigen Zuckerstadt-Battle gegen SuS Lage II wird BSV II-Trainer Oliver Brinkmann zunächst einmal schauen müssen, welche Akteure ihm tatsächlich „zur Verfügung stehen.“ Es ist ein Nachbarschaftsduell, tabellarisch wie regional, gehen die Orte ineinander über. Fünf Punkte Differenz sind es beim Duell des Sechsten gegen den Siebten. Ganz nach dem Gusto von Brinkmann wäre es: „Ich hoffe allerdings, das Spiel gut gestalten zu können, um das positive Ende für uns zu haben“, hilft ihm bei seiner Analyse noch das Hinspiel: „Ich weiß, dass der Gegner einige gute Akteure hat und wir hellwach sein müssen!“

Nach einer guten Trainingswoche wünscht sich SuS III-Kicker Felix Hennig die volle Punktzahl. Dennoch warnt er: „Müssen II hat die letzten Spiele gegen in der Tabelle besser positionieren Mannschaften gute Ergebnisse erzielt. Sie darf man also, wie jede andere Kreisliga C Truppe auch nicht, unterschätzen“, ist doch bekannt, dass bei C-Ligareservetruppen die Kaderauswahl stets voller Überraschungen steckt. Von einer „super Truppe“ spricht Hennig, als Lippe-Kick ihn auf die Personalsituation anspricht, sind es doch nur ein, zwei Spieler, die passen müssen.

 

SuS Lage II vs. SV Eintracht Jerxen/Orbke II

Es gab einen souveränen und überzeugenden Hinspielsieg für die Eintracht in Jerxen. Dort hat Jerxen/Orbke II-Obmann Hubert Orynczak allerdings die Gegneranalyse betrieben, dass die Lagenser über „eine spielstarke Truppe“ verfügen. Der SVE II wird jedoch auch dafür gewappnet sein. „Wir erwarten einen Gegner, der druckvoll nach vorne arbeiten wird. Wir müssen die Zweikämpfe gewinnen und uns Chancen clever herausspielen“, könnte dies ein Erfolgsrezept sein. Einen Bänderriss auskurieren muss „unser starker Spielertrainer Christian Färber“, verrät Orynczak etwas bedröppelt.  „Da wir die letzten zwei Wochen nicht trainiert haben, werden wir sicherlich nicht als Favorit in das Spiel gehen“, ergänzt Färber, der zudem verrät: „Es werden morgen einige Spieler dabei sein, die wochen- bzw. monatelang nicht trainiert haben.“ Deshalb würde er sich bereits mit einem Zähler gegen den Tabellenvierten anfreunden.

Altekrüger

Fahrschule Duru

Schülerhilfe

Barbara Walker Kinderbücher

More in Kreisliga C1 Detmold

%d Bloggern gefällt das: