Connect with us

Bezirksliga Staffel 3

Vorberichte Bezirksliga 3 vom 12.04.18

Der TSV Horn ist auf Wiedergutmachung aus, gegen Neuenbeken sollen drei Zähler her. Gleiches gilt für den RSV Barntrup, der in Espeln zu Gast ist.

Barntrup in Espeln – Horn empfängt Neuenbeken

Bezirksliga 3 (ab). Für den RSV Barntrup geht es heute Abend zum SC Grün-Weiß Espeln. Beim Tabellenschlusslicht muss der RSV punkten, sonst wird es immer enger im Abstiegsrennen. Zu Hause ist der TSV Horn gefordert, der SCV Neuenbeken ist zu Gast. Spannung gibt es im Tabellenkeller auch im Duell zwischen Grün-Weiß Anreppen und den SF Warburg 08. Das Top-Spiel steigt zwischen dem SV Atteln und dem Hövelhofer SV.

Von André Bell

 

TSV Horn vs. SC Victoria Neuenbeken

„Wir haben als Mannschaft etwas gutzumachen, wir waren gegen Hövelhof alle nicht anwesend, dieses Spiel hat die Mannschaft wachgerüttelt“, sagt Ender Ünal mit Blick zurück auf das 0:7 beim Tabellenführer. Das Spiel hat gezeigt, dass der TSV noch nicht zu den Top-Teams der Liga geholt, trotz zuvor fünf ungeschlagenen Spielen in Folge. Mit dem SCV Neuenbeken kommt ein „Titel-Anwärter, der sich keinen Patzer mehr leisten kann. Das macht die Aufgabe noch schwerer“, befürchtet Ünal. Er ist sich sicher, dass die Mannschaft „alles geben wird, um nicht zu verlieren.“ Personell kann Trainer Thorsten Schmiech nämlich aus dem Vollen schöpfen, die zuletzt fehlenden sind zurück im Kader. „Ich hoffe, dass wir was Zählbares in Horn lassen, am besten drei Punkte, wir sind noch nicht an unserem Ziel angekommen. Wir müssen zu 200 Prozent da sein.“ So ganz sicher ist man nämlich noch nicht, obwohl der Elf-Punkte-Vorsprung auf die Abstiegsplätze komfortabel erscheint.

Einen Ausrutscher haben sich die Gäste aus Neuenbeken am Sonntag erlaub, mit 2:3 verlor man bei Abstiegskandidat Suryoye Paderborn, hat damit den Hövelhofer SV auf fünf Punkte davonziehen lassen müssen. „Der Schock über Leistung und Ergebnis sitzen tief“, verrät Obmann Mark Scherer, der für das Spiel beim TSV Horn „ein Duell auf Augenhöhe erwartet.“ Schließlich haben „beide Mannschaften etwas gutzumachen.“ Es wird auf die Einstellung ankommen: „Die Mannschaft, die mehr will, wird gewinnen. Ausreden wegen des Geläufs gibt es nicht.“

Gespielt wird nämlich im Eggestadion, dort ist um 19:30 Uhr Anstoß. Werner Grote aus Höxter leitet das Spiel.

 

SC Grün-Weiß Espeln – RSV Barntrup

Mehr Kellerduell geht nicht, wenn der Letzte auf den Vorletzten trifft. Die Grün-Weißen haben sich zuletzt nach dem Trainerwechsel ein wenig stabilisieren können, holten am Sonntag ein 2:2 beim Blomberger SV. Der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt bei drei ausgetragenen Spielen weniger aber immer noch satte 14 Punkte.

Dass es nicht weniger Punkte werden, dafür will der RSV Barntrup am Abend sorgen, der selbst tief im Keller steckt. Der Rückstand beträgt allerdings auch schon sieben Zähler, bei ebenfalls drei Spielen weniger. Richtungsweisend ist das heutige Spiel deshalb. „Die nächsten beiden Spiele sind natürlich extrem wichtig. Sowohl in Espeln, als auch Sonntag zu Hause gegen Suryoye müssen Punkte her“, sagt dann auch Andreas Schlingmann. Der RSV zeigt zwar gute Spiele, es „fehlt aber die Effektivität. Das muss dringend geändert werden. Wir lassen zu viele Chancen liegen und laufen immer hinterher.“ Deshalb wird es nicht nur heute Abend wichtig sein, „mal den ersten Treffer zu erzielen.“ Aus personeller Sicht hat Trainer Jörg Dettmar freie Auswahl.

Auch auf dem Sportplatz am Eichewäldchen geht es um 19:30 Uhr los, der Herforder Zsolt Seevald leitet das Spiel.

Fahrschule Duru

More in Bezirksliga Staffel 3

%d Bloggern gefällt das: