Connect with us

NRW-Kick

Regionalliga West – Rot-Weiß Oberhausen: Weiter ohne Bastian Müller

Kaderplanungen und ein rot-weißes A-Liga-Team startet in die Saison-Vorbereitung. Das sind die Neuigkeiten, die NRW-Kick hier parat hat.

 

Kaderplanungen

 

NRW-Kick. Rot-Weiß Oberhausen muss ab der Saison 2021/22 auf die Dienste von Bastian Müller verzichten. Der 29-Jährige, der im Sommer 2019 vom SC Verl an die Lindnerstraße gewechselt war, will auf eigenen Wunsch in Sachen Fußball kürzertreten und sich beruflich umorientieren.

 

„Bastian kam mit der Bitte auf uns zu, den Vertrag aufzulösen, weil er seine beruflichen Ziele auf einer anderen Ebene sieht“, sagt Oberhausens Sportlicher Leiter Patrick Bauder. „Das respektieren wir und bedanken uns bei Bastian für zwei tolle gemeinsame Jahre. Für seine Zukunft wünschen wir ihm persönlich alles erdenklich Gute und natürlich einen guten Start ins neue Berufsleben.“

 

Müller selbst fiel der Schritt nicht leicht: „Es war eine sehr schwere Entscheidung. Der Aufwand, den ich jetzt habe, lässt es nicht zu, den Fußball und meine zukunftsorientierten Pläne unter einen Hut zu bringen. Aber ich muss eben auch an die Zeit nach dem Fußball denken. Ich hätte sehr gerne nochmal vor allen Fans im Stadion gespielt. Das fehlt mir jetzt sicher. Aber ich bin dem Verein unglaublich dankbar, dass er mich nach einer schweren Verletzung damals aufgefangen hat. Daher gilt mein besonderer Dank an dieser Stelle dem gesamten Verein, den Betreuern, den Physios und dem Trainerteam um Mike Terranova.“

 

 

RWO-Team12

 

„Endlich“, denken sich die Aktiven des RWO-Team12 gerade. Die Corona-Pandemie hat das Team von Sebastian Saß und Daniel Schliwa zu einer extrem langen Pause verdonnert. Den letzten Auftritt hatte das A-Liga-Team von RWO am 21. Oktober 2020, doch das 3:5 bei SuS 21 Oberhausen haben das Trainerteam und ihre Schützlinge längst zu den Akten gelegt. Nun – rund acht Monate später – beginnt eine neue Zeitrechnung: Es darf wieder gekickt werden! Dementsprechend haben sich Saß, Schliwa und der Sportliche Leiter des RWO-Team12, Thorsten Binder, einen besonderen Saisonvorbereitungsplan zurechtgelegt. Zwölf Testpartien stehen an, bis es am Sonntag, 22. August, erstmals wieder um Punkte geht.

 

Am Sonntag, 4. Juli, hat die spielfreie Zeit ein Ende. Dann gastieren die Kleeblätter bei Hibernia Alstaden (15 Uhr). Das Highlight der „harten Zeit des Jahres“ ist zweifelsohne das Testspiel beim Deutschen Vizemeister von 1906! Im Sportpark am Bohrain geht es am Samstag, 14. August, gegen den 1. FC Pforzheim (Anstoß: 17 Uhr). Nach der Partie in Baden-Württemberg steht die Generalprobe für den Ligastart an. Aus der Nachbarstadt Essen gastiert der SV Borbeck an der Lindnerstraße (MI, 11.08.20, 20 Uhr).

 

Die Sommer-Vorbereitung des RWO-Team12 in der Übersicht:

 

SO, 04.07.21, 15 Uhr, Hibernia Alstaden (A)
SA, 10.07.21, 11 Uhr, Schwarz-Weiß Alstaden II (A)
SO, 11.07.21, 12 Uhr, SC 1920 Oberhausen II (A)
FR, 16.07.21, 20 Uhr, Duisburger SV 1900 II (H)
MI, 21.07.21, 20 Uhr, FC Saloniki Essen (H)
SO, 25.07.21, 15 Uhr, SpVgg Sterkrade-Nord II (A)
SO, 01.08.21, 12 Uhr, PSV Wesel-Lackhausen II (A)
MI, 04.08.21, 19:30, VfvB Ruhrort-Laar (A)
SA, 07.08.21, 15 Uhr, Westfalia Gemen (A)
MI, 11.08.21, 20 Uhr, SV Blau-Weiß Werthebruch (H)
SA, 14.08.21, 17 Uhr, 1. FC Pforzheim (A)
MI, 18.08.21, 20 Uhr, SV Borbeck II (H)

More in NRW-Kick