Connect with us

Kreisliga C3 Detmold

SG Brakelsiek/Wöbbel II – Chust kehrt als Spieler zurück, Stammkeeper geht

Mehr Stabilität erwünscht sich Coach Serkan Isik in der Defensive. Dabei muss er den Ausfall von Stammtorwart Simon Schrader kompensieren. Den Bericht über die Südostlipper gibt es im folgenden Link.

 

Interessante Wechsel bei den Isik-Jungs

 

Kreisliga C3 Detmold (hk). So richtig zufrieden kann die SG Brakelsiek/Wöbbel II mit der bisherigen Saison nicht sein. Tabellenplatz acht mit 13 Punkten nach neun Spielen ist ganz und gar nicht das, was den eigenen Ansprüchen entspricht. Es muss eine Steigerung her. Coach Serkan Isik hat bei Lippe-Kick verraten, was in der kommenden Vorbereitung auf dem Programm steht.

 

Von Henning Klefisch

 

Ende Januar beginnt die Vorbereitung für die SG Brakelsiek/Wöbbel II. Die 24 Gegentore wurden in der Hinserie als klarer Schwachpunkt erkannt. Diesen will man künftig beheben, sodass die Defensivarbeit ein Schwerpunkt in den Übungseinheiten sein wird. Auch das Angriffsspiel soll ein Thema darstellen, da man noch unberechenbarer im Offensivspiel agieren möchte. Bis zum Ligaauftakt mit dem Nachholspiel bei den Sportfreunden Berlebeck/Heiligenkirchen II am 26. Februar möchte man einige Sachen probieren. Daher ist Serkan Isik noch auf der Suche nach zwei, drei Testspielen. Die Zielsetzung für die Rückserie ist klar: “Unser Ziel ist es eben, so viele Spiele gewinnen, wie es geht.” Dies wird ohne Keeper Simon Schrader passieren, der umgezogen ist. Isik bedauert: “Das wird uns richtig weh tun. Es wird nicht einfach, ihn zu ersetzen.” Mit Marco Chust (Bild rechts) verstärkt aber zukünftig der ehemalige Coach der ersten Mannschaft das Mittelfeld der Spielgemeinschaft aus Brakelsiek/Wöbbel. Über das Comeback von Chust sagt Serkan Isik: “Er hat viele Erfahrungen als Spieler und als Trainer. Er wird uns helfen. Das erwarte ich auch von ihm.”

More in Kreisliga C3 Detmold